Swissbau Innovation Lab

FHNW: Der interaktive digitale Zwilling ist die Zukunft

HABG FHNW
 

Digital Twins: Die Zukunft der digitalen Bauwerksmodelle

Die zur FHNW gehörende Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik hat einen interaktiven Prototypen eines digitalen Zwillings (Digital Twin) für die Lehre entwickelt. Digital Twins sind Teil der BIM-Methode und dienen als digitale Bauwerksmodelle. Als digitale Replikate können sie die Struktur und das Verhalten eines Bauwerks mithilfe von interaktiven Verbindungen aufzeigen sowie Informationen wie Zustands-, Nutzungs- oder Analysedaten respektive Steuerungsbefehle übertragen. Der Digital Twin ist in der Lage, bauliche und betriebliche Zustände eines realen Bauwerks über die Zeit abzubilden. Mittels Algorithmen kann ausserdem der künftige Zustand des Bauwerks simuliert werden. 

Für die Zukunft der Planungs-, Bau- und Immobilienbranche sind Digital Twins elementar. Sie ermöglichen nämlich nicht nur den effizienten Umgang mit Bauwerksdaten, sondern auch den optimierten Einsatz von Ressourcen.

FHNW

Teilen Sie unsere Inhalte mit anderen