Archithema Verlag AG

Archithema Verlag AG

Kurzbeschreibung

Der Archithema Verlag ist mit Das Ideale Heim, Atrium, Umbauen + Renovieren und dem Onlinemagazin «meter» einer der führenden Schweizer Verlage im Bereich Architektur-, Wohn- und Baupublikationen.

2302 Folgende Alle anzeigen

Über uns

Die Schweizer Architekturpreise

2024 wird der Archithema Verlag die 10. Edition der Schweizer Architekturpreise vorstellen - eine Veranstaltung, die sich seit 20 Jahren als wichtiger Meilenstein in der Schweizer Architektur- und Baubranche etabliert hat. An der Swissbau im Januar 2024 werden wir unsere Jubiläumsausgabe präsentieren und die Gewinnerprojekte der letzten beiden Jahrzehnte vorstellen.

Die Schweizer Architekturpreise sind von grosser Bedeutung für die Branche, da sie herausragende Leistungen in der Architektur und im Bauwesen würdigen und damit das Bewusstsein für Qualität, Nachhaltigkeit und Innovation in der Branche fördern. Die Veranstaltung ist eine Gelegenheit für Architekten, Bauunternehmen und andere Branchenexperten, ihre Arbeit einem breiten Publikum vorzustellen und zu feiern. 

Informationen zum Archithema Verlag

Egal ob in gedruckten oder gesprochenen Worten, ob mit stehenden oder laufenden Bildern, ob im Print, online oder in den sozialen Medien – wir spielen die ganze Klaviatur der modernen Verlagsarbeit von der Konzeption über die gestalterische und redaktionelle Umsetzung bis zur crossmedialen Verbreitung. Wir sind ein kleines, aber feines Team von Spezialist*innen voller Leidenschaft, Inspiration und Kreativität.

Nachfolgend stellen wir Ihnen unsere Redaktion vor:

  • Ideale seit 1927: Das Ideale Heim ist die älteste Wohn- und Architekturzeitschrift Europas, Chefredaktion Anita Simeon Lutz 
  • 1986 Umbauen + Renovieren ist die einzige Zeitschrift zum Thema Umbauen in der Schweiz, Chefredaktion Britta Limper 
  • 1988 Atrium, Wohn- und Architekturzeitschrift für Deutschland und Österreich, Chefredaktion Roland Merz 
  • 2018 Lancierung der Onlinemagazins «meter», in der auch alle Publikationen in einer Plattform zusammengezogen sind, Chefredaktion Carina Iten