3. – 6. Mai 2022

«SIA Kompass», Tools und Methoden zur Honorarkalkulation

Die erste «Norm für die Honorierung architektonischer Arbeiten» (SIA 102) wurde bereits 1877 publiziert. 1899 zogen die Ingenieure nach (SIA 103). Seither wurde ein ausgeklügeltes Paket von Instrumenten für die systematische Verhandlung von Leistungen und für die, diesen Leistungen entsprechenden Honorare entwickelt. Auch nach der Intervention der WEKO (2018 Wettbewerbskommission) stehen diese Instrumente zur Anwendung zur Verfügung. Ganz nach dem Grundsatz der Vertragsfreiheit entscheiden die jeweiligen Projektpartner, auf welcher Grundlage Leistungen und Honorare definieren werden.

In unserem Fokus-Format zeigen wir eine Auswahl bestehender und neuer Instrumente für die Kalkulation von projekt- wie auch jahresbezogene Benchmarks, erklären, warum der SIA keine dieser Kalkulationshilfen mehr zur Anwendung empfehlen darf und vermitteln, dass auch die intelligentesten Instrumente eine solide Nachkalkulation der eigenen Projekte nicht ersparen.

Format
Praxistalk
Status
Verschoben
Mit Live-Stream
Ja
Plattform
Platform
Swissbau Focus
Ort
Event location
«SIA Kompass», Tools und Methoden zur Honorarkalkulation

Referenten

Christoph Starck
Dipl. Forstingenieur ETH/SIA, EMBA HSG, Geschäftsführer SIA
Axel Paulus
Dozent ETH Zürich, Institut für Technologie in der Architektur
Sascha Eisenecher
Dipl. Treuhandexperte, Betriebsökonom / FH BDO AG, Solothurn

Moderation

Henrietta Krüger
Dipl. Ing. SIA, MAS Arch. ETH Leiterin Fachbereich Bildung / SIA in Form

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar abgibt

CAPTCHA
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.