Blog
Zurück zur Übersicht

Mit starken Wurzeln in die Zukunft

Publiziert am 28.11.2019 von Redaktion Swissbau
Roland Graf
Swissbau Als Schweizer Marktführerin der Haushaltsgerätebranche und international tätiges Hightech-Unternehmen setzt sich V-ZUG ehrgeizige Ziele: Ein Leben lang zu inspirieren und mit einfachen, individuellen Lösungen zu begeistern. Im Zeitalter der digitalen Transformation geht dieser Anspruch weit über die Entwicklung und Herstellung hochwertiger Haushaltsgeräte hinaus. Wir haben bei Roland Graf, Head Marketing Switzerland V-ZUG AG, nachgefragt.



Was bedeutet die Digitale Transformation für V-ZUG?  Was hat sich bei den Haushaltsgeräten verändert?

Die Digitale Transformation bei V-ZUG findet auf verschiedenen Ebenen statt. Als wichtigste Pfeiler jedes Produktionsbetriebes müssen die Produktionsstandorte Zug (V-ZUG AG) und Arbon (V-ZUG Kühltechnik AG) genannt werden. Beide Produktionsstandorte werden fit für die Zukunft gemacht. In Zug entsteht eine moderne Produktion – schon bald mit CO2-neutraler Produktion – und die Kühltechnik AG investiert in einen neuen Produktionsstandort in Sulgen. Mit dem Investment in die Produktionsstandorte soll langfristig das «SWISS MADE» gesichert und die V-ZUG auch in Zukunft konkurrenzfähig gemacht werden.

Die Digitale Transformation hat aber auch Einfluss auf die Produkte der V-ZUG AG. Ein Grossteil der Produkte, die heute ab Band laufen, sind bereits standardmässig mit der Vernetzungsfähigkeit ausgerüstet. Über die App und diverse Smart-Home Anbieter wird diese Vernetzung den Kunden künftig noch mehr Convenience – zum Beispiel Steuerung über die App, Überwachungsfunktion und Investitionssicherheit wie Update der Gerätesoftware bieten. Und die Digitalisierung wird schon bald ermöglichen, dass V-ZUG Geräte nach den Bedürfnissen der Anwender personalisieren kann.
 
 
Welche Produkte-Highlights und Dienstleistungen entwickeln Sie für die Zukunft?
 
Grundsätzlich sprechen wir künftig von auf den Kunden zugeschnittenen Lösungen und nicht mehr nur von «Geräten». V-ZUG hat es sich vor über 100 Jahren zur Aufgabe gemacht, den Alltag mit qualitativ hochstehenden, innovativen Haushaltgeräten zu erleichtern.
Die Anforderungen der Anwender sind aber unterschiedlicher denn je. Mit Standardprodukten und Standard-Menüführungen werden wir dieser Diversität künftig nicht mehr gerecht werden. Wir investieren sehr viel in das Design und die Usability der Geräte. Wir öffnen uns auch für Drittanbieter und suchen aktiv Gespräche mit Partnern. So haben wir beispielsweise mit einem Hersteller von Kochgeschirr das erste Kochfeld auf den Markt gebracht, das über eine Bluetoothschnittstelle mit dem Kochgeschirr kommuniziert. Im wahrsten Sinne des Wortes wird so das Kochen in Zukunft einfacher und sicherer.

Bei neuen Gerätegenerationen legen wir immer wieder die Benchmark bei der Usabiltiy der Geräte. Die heutigen V-ZUG Produkte sind auch kleine, smarte Computer. Durch eine einfache Benutzerfreundlichkeit stellen wir sicher, dass die Einfachheit des Gebrauchs unserer Produkte bleibt. Wir sprechen hier von Simplexity.


Was liegt im Trend? Welche Innovationen Ihres Unternehmens werden an der Swissbau präsentiert?
An der Swissbau 2020 lässt V-ZUG die Vergangenheit mit der Zukunft verschmelzen. Wir besinnen uns auf unsere Wurzeln und zeigen die Produkte-Highlights von morgen. In einer Erlebniswelt, die viel Platz für Begegnung und Inspiration bietet, können die Besucher die Neuheiten aus den Bereichen Spülen, Kühlen, Kochen, Waschen und Trocknen sehen, fühlen und riechen. 
Zum ersten Mal an der Swissbau präsentiert V-ZUG das Produkt-Highlight CombiAdoraTrocknen V4000 DualDry. Das platzsparende Zwei-in-eins-Gerät trocknet die Wäsche wahlweise in der Trommel oder aufgehängt im Raum. Interessant auch die automatische Waschmitteldosierung OptiDos, der AdoraWaschen.

Neues gibt es auch aus der Küche: Das Gefrierfach des CombiCoolers V4000, das in einen Kühlraum verwandelt wird oder die Dimensionen des Kochfeld FullFlex. Zum ersten Mal zeigt V-ZUG an einer Messe die Backöfen der Advanced Line sowie das Coffee-Center Supremo HSL. Gespannt darf man auch auf die Vorführung des vernetzten Kochens mit GuidedCooking sein.


Redaktion Swissbau

Redaktion Swissbau

Der Swissbau Blog ist eine dialogorientierte Online-Plattform für aktuelle Beiträge zur Bauwirtschaft in der Schweiz. Neben zahlreichen Beiträgen aus dem Themenspektrum des Swissbau Focus liefert er regelmässig interessante News und Hintergründe zur Baubranche bzw. zur Swissbau selbst. Informationen zur Autorenschaft finden sich im Impressum. Bitte beachten Sie zudem die Blog Policy.

Veröffentlicht unter:

Kommentar verfassen

 
 

 
Captcha
Datenschutz

Teilen Sie unsere Inhalte mit anderen