18. – 21. Januar 2022

Der Sprung der Baukultur ins digitale Zeitalter

Publiziert am
21.04.2015
von
Digitale Technologien haben den Entwurfsprozess von Architekten und Ingenieuren bereits tiefgreifend verändert. Im Bauprozess wurden sie bis anhin aber kaum verwendet. Will die Baubranche den Sprung ins digitale Zeitalter schaffen, sind neue Weiterbildungsprogramme von entscheidender Bedeutung. 

Die energetische Aufrüstung gefährdet die Baukultur

Publiziert am
01.04.2014
von
Obwohl zur Energiewende noch Grundsatzdebatten geführt werden, wird an vielen Objekten schon heute Hand angelegt. Es wird mit der grossen Kelle angerührt und vielerorts werden Isolationen aufgetragen, um Energie zu sparen. 

Bauen ist eine nationale Angelegenheit

Publiziert am
31.10.2011
von
MINERGIE ist der Baustandard mit der höchsten Marktdurchdringung weltweit. Er konzentriert sich auf die Energieeffizienz und den Komfort, den die Gebäude bieten sollen. Selbst MINERGIE-ECO ist kein umfassendes Nachhaltigkeitslabel, könnte aber die Grundlage für die Entwicklung eines Schweizer Gebäudelabels für nachhaltige Bauten sein. Diese Empfehlung formuliert eine ad-hoc-Gruppe in einer entsprechenden Vorstudie. Die Frage stellt sich: Warum sollen wir in unserem Land nicht einfach internationale Gebäudelabels wie LEED, BREEAM oder DGNB/SGNI anwenden? Oder anders gefragt: Warum brauchen wir ein schweizerisches Zertifizierungssystem für nachhaltige Bauten?
Veröffentlicht unter:

Photovoltaik und Landschaftsschutz: Kein Widerspruch

Publiziert am
19.10.2011
von
Der Bundesrat hat sich wie Deutschland für den Atomausstieg entschieden. Bürgerliche Parteien nutzten diesen Entscheid, um damit den ungeliebten Natur- und Landschaftsschutz anzugreifen. In diese Debatte fiel im April die Meldung, dass die Schweiz 2010 4% mehr Strom als im Vorjahr verbraucht hatte, was 3/4 der Jahresproduktion des KKW Mühlebergs entsprach!
Veröffentlicht unter:
Blog topics
Energie und Klima

Themen

Rubriken

Archive

Aktuelle Kommentare