18. – 21. Januar 2022

Es braucht Taten und nicht Worte

Publiziert am
12.05.2015
von
Die Änderung der Bezeichnungen unserer Berufsabschlüsse auf Tertiärstufe soll gemäss dem Gewerbeverband der Berufsbildung dienen. Zu glauben, dass dadurch die längst beschlossene Gleichwertigkeit zur akademischen Bildung endlich erreicht wird, ist ein Irrtum. Es braucht dazu keine umständlichen Wortgeburten, es braucht Engagement auf politischer Ebene und Arbeit am Image der Berufslehre. 
Veröffentlicht unter:

Themen

Rubriken

Archive

Aktuelle Kommentare