18. – 21. Januar 2022

Swissbau Blog

BIM: Transformation eines ganzen Wirtschaftssektors

Publiziert am
20.05.2015
von
BIM – Building Information Modeling – ist da, ja es ist ein regelrechter BIM-Boom entstanden: Alle reden davon, aber nur wenige haben den Weg hin zum «digitalen Bauen» tatsächlich beschritten. Doch jetzt wird die Bauwirtschaft durch die Situation im Ausland zum Handeln gezwungen. 

Die Energiewende ist eine interdisziplinäre Herausforderung

Publiziert am
04.02.2014
von
Durch den Anteil von 46% des Gesamtenergieverbrauchs spielen die Gebäude in der Schweiz eine entscheidende Rolle in der Energiewende. Dass die Gebäudetechnik dazu einen wesentlichen Beitrag leisten kann und muss, hat die diesbezügliche Branche längstens erkannt. Doch in der Politik, bei den Behörden und in der Gesellschaft ist das Potential der Gebäudetechnik noch zu wenig bekannt. 

Digitales Bauen

Publiziert am
16.03.2012
von
Waren die Gebäude der Vergangenheit noch stärker durch die Architektur geprägt, sind die Gebäude der Gegenwart vielmehr das Produkt eines interdisziplinären Prozesses. Ein Prozess, wo Generalisten und Spezialisten im engen Dialog zusammenarbeiten, mit dem Ziel, die verschiedenen Aspekte wie Architektur, Tragwerk, Fassade, Baustoffe, Gebäudetechnik usw. zu einem optimierten und auf die jeweiligen Anforderungen ausgerichteten Gebäudesystem zu formieren. In Zukunft sind diese einzelnen Gebäudesysteme in zunehmendem Masse Teil eines übergeordneten Systems und stehen mit diesem beispielsweise in Bezug auf Mobilität, Energiebezug/Abgabe, Recycling usw. in Wechselwirkung.
Veröffentlicht unter:

Transformation Gebäudepark Schweiz

Publiziert am
28.11.2011
von
Unter den in der Schweiz rund 21'000 Minergie-zertifizierten Gebäuden sind nur gerade mal 2'000 sanierte Altbauten. Dies verdeutlicht, dass bei Neubauten Nachhaltigkeit praktisch Standard ist, während bei Altbauten ein riesiger Nachholbedarf besteht – und auch ein enormes Potential. Denn durch die energetische Sanierung des bestehenden Gebäudebestands kann so viel Energie und CO2-Ausstoss eingespart werden, wie sonst nirgends.
Veröffentlicht unter:

Energieeffizienz durch Gebäudevernetzung

Publiziert am
25.08.2011
von
Die moderne Gebäudetechnik leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, dass mit der Ressource Energie intelligent umgegangen wird und der Verbrauch an fossiler Energie sowie die Emissionen von Treibhausgasen minimiert werden. Neben dem Einsatz von erneuerbaren Energien sind innovative Technologien gefordert. Dabei werden nicht nur hohe Anforderungen an die Wirtschaftlichkeit, sondern auch an den Wohn- und Arbeitskomfort der Gebäudenutzer gestellt. Zum erforderlichen Komfort gehört auch eine gute und einfache Bedienbarkeit des Gebäudes beziehungsweise der technischen Einrichtungen. 

Themen

Rubriken

Archive

Aktuelle Kommentare