Swissbau Innovation Lab

HSR Hochschule für Technik Rapperswil: komplexe Modelle dreidimensional erfassen und drucken

Digital Use Case HSR
Aufnahme mit Laserscanner in der Schlucht
Digital Use Case HSR
Aufnahme mit Laserscanner in der Schlucht

Die Flutwelle ins Labor holen

Versagt eine Staumauer, kann die ausgelöste Flutwelle eine verheerende Wirkung entfalten. Die Überschwemmung des Gebiets unterhalb der Staumauer kann jedoch verhindert werden, wenn die Gewalt der Wasserströmung beim Fliessen durch eine Schlucht gedämpft wird. Feldversuche, um dieses Szenario zu überprüfen, sind allerdings ausgeschlossen. Da hilft ein digital erstelltes Modell weiter. Die Schlucht wird dazu mit Laserscannern aufgenommen. Die Bilddaten fliessen in ein Computermodell ein und dienen schliesslich zur Anfertigung eines Miniaturduplikats der Schlucht im 3D-Drucker. Mit diesem lassen sich im Labor sichere Versuche durchführen.

In einem Projekt der Hochschule für Technik Rapperswil wurde die äusserst komplexe Raumstruktur einer Schlucht unterhalb eines Gletschers erfasst und so der Nachweis erbracht, dass das Risiko beim Versagen einer Staumauer gering ist. Ohne die digitalen Tools zum Bau des 3D-Modells im Massstab 1 zu 50 wäre dies nicht gelungen. Die Messungen am Modell wurden zudem mit den Ergebnissen von Computersimulationen verglichen.

In Zukunft werden solche digitalen Bauwerksmodelle von unschätzbarem Nutzen sein, um die Eigenschaften von Brücken, Tunnels und anderen Infrastrukturbauten zu analysieren.

HSR
Laborversuch Flutwelle