18. – 21. Januar 2022

Swissbau Blog

Retour à l'aperçu

Swissbau Besucherumfrage zeigt: Die Besucherinnen und Besucher kommen!

News

 

Die im August 2021 durchgeführte Besucherumfrage bestätigt, was die Swissbau bereits längst vermutete: Die Besucher freuen sich auf die Swissbau und darauf, sich endlich wieder physisch treffen und austauschen zu können. Dank der 3-G-Regel (getestet, geimpft, genesen) und einem durchdachten Hygienekonzept ist der Besuch der Swissbau ohne Hygienemaske möglich.

Lange Zeit hatte die Corona-Pandemie die Welt fest im Griff. Grossveranstaltungen, wie etwa Messen, konnten nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Viele mussten kurzfristig abgesagt oder als digitaler Event durchgeführt werden. Damit brach für viele Unternehmen eine wichtige Networking-Möglichkeit weg; für die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, Produkte nicht nur zu sehen, sondern sie auch anzufassen und auszuprobieren. Die Pandemie ist zwar noch nicht vorbei, doch dank einem durchdachten Hygienekonzept kann die Messe Basel ihre Hallen wieder mit Leben füllen und Produktneuheiten erlebbar machen. Das sind erfreuliche Nachrichten; auch und insbesondere für die im Januar 2022 stattfindende Swissbau. 


Die Besucherinnen und Besucher sind bereit
Um den Puls zu fühlen, hat die Swissbau im August 2021 eine Umfrage unter interessierten und ehemaligen Besuchern durchgeführt. Die Ergebnisse stimmen positiv: Für 88 Prozent der befragten Fachpersonen, die geantwortet haben, ist und bleibt der Messebesuch ein festes Datum in ihrer Agenda. Dabei interessieren sich die Befragten insbesondere für Informationen zu Innovationen und Neuheiten (22 Prozent), das Live-Erlebnis und -Testen von Produkten (20 Prozent) sowie die Möglichkeit, sich einen Marktüberblick zu verschaffen und womöglich spannende Unternehmen für künftige Partnerschaften zu entdecken (18 Prozent). 


Sie haben sich noch nicht als Aussteller für die Swissbau angemeldet? Dann sicheren Sie sich heute Ihren Standplatz an der Swissbau 2022. Wir haben neue smarte All-In-Teilnahmemöglichkeiten, welche Sie ohne grossen finanziellen und personellen Aufwand buchen können. Nehmen Sie dazu mit uns Kontakt auf oder melden Sie sich über unser Anmeldeformular direkt als Aussteller mit eigenem Messestand an. Das Swissbau Messeteam freut sich auf Sie!


Ein sicheres Hygienekonzept
Damit die Swissbau 2022 für Aussteller und Besucherinnen und Besucher sich so angenehm und unbeschwert wie möglich gestaltet, setzt die Messe Basel auf die 3-G-Regel: getestet, geimpft oder genesen. Damit kann in den Messehallen auf das Tragen einer Hygienemaske verzichtet werden. Bereits beim online Ticketkauf können Besucher ihr Covid-19-Zertifikat hinterlegen. Einen Corona-Schnelltest oder einen PCR-Test können Besucherinnen und Besucher einfach und schnell in einer der offiziellen Testzentren in ganz Basel oder an einem anderen Standort in der Schweiz durchführen. Das zeitlich begrenzte Zertifikat für Getestete (Gültigkeit Schnelltests 48 Stunden resp. PCR-Tests 72 Stunden) erhalten sie per E-Mail. Das Zertifikat kann im Ticketportal hinterlegt oder direkt am Eingang abgescannt werden. 


Energie und Klima: Ein Thema, das unter den Nägeln brennt
Wissen wollte das Swissbau-Messeteam auch, welche Themen die potenziellen Besucherinnen und Besucher an der Swissbau 2022 interessieren. Wenig überraschend sichert sich der Themenbereich «Energie und Klima» mit 21 Prozent den Podestplatz. Der Klimawandel hat sich in diesem Jahr mit Jahrhundertunwettern in Deutschland und Belgien und massiven Hitzewellen in Südeuropa erneut deutlich bemerkbar gemacht. Temperaturen von teilweise 50 Grad hatten in der Türkei, in Griechenland und in Italien kleine lokale Feuer zu massiven Waldbränden anschwellen lassen, die mehrere Tausend Hektaren Fauna und Flora zerstörten und vielen Menschen von heute auf morgen obdachlos machte. Es ist an der Zeit zu handeln. 


Der Swissbau Focus, die Plattform für Wissenstransfer, kontroverse Debatten und Networking zwischen Meinungsführern und Experten der Schweizer Planungs-, Bau- und Immobilienbranche, setzt ihren Themenschwerpunkt an der kommenden Swissbau auf «neue Perspektiven für eine nachhaltige Zukunft». Gemeinsam mit ihren Partnern – führende Verbände, Institutionen und Organisationen aus Forschung sowie Aus- und Weiterbildung – hat die Swissbau in Co-Creation ein spannendes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Am Swissbau Focus erwarten Sie interessante Referate, interaktive Workshops, Panel Diskussionen und Praxistalks. Alle Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender.

 
Weitblick ist gefragt
Mit 17 respektive 16 Prozent folgen die Themenbereiche «Ressourcen und Materialien» sowie «Architektur und Design». Bei Ersterem dreht sich 2022 alles um die Kreislaufwirtschaft und wie man Materialien am Ende ihres Lebenszyklus wiederverwertet werden kann. Dabei fängt diese Überlegung schon früh an. Denn nur wenn vorausschauend geplant und gebaut wird, kann die Umwelt profitieren. Auch neuartige oder besonders nachhaltige Materialien erhalten an der Swissbau ihren Platz. Lesen Sie dazu den Blogbeitrag zur Forschungspartnerschaft des Betonherstellers Holcim mit der ETH Zürich und der Empa und ihren Bestrebungen, CO2 neutralen Beton nutzen zu können. Auch Architektur und Design spielen an der Swissbau 2022 mit dem Thema Baukultur und den neuesten Trends aus Küche und Bad eine wichtige Rolle. Dabei stehen Design und Funktionalität im Vordergrund. Egal ob als Aussteller oder als Besucherinnen und Besucher – Vorbeikommen lohnt sich!


Im Zeichen der Kollaboration
Knapp dahinter folgt mit 15 Prozent «Digitalisierung und Vernetzung» – ein spannendes Themenfeld, dass viel mehr umfasst als nur die zurzeit vielbeachtete, digitale Planungsmethode BIM. Am kommenden Swissbau Innovation Lab zeigt die Swissbau mit ihren Partnern auf, wie sich die Wertschöpfungskette der Bau- und Immobilienwirtschaft durch die Digitalisierung verändert und welche neuen Technologien die Entwicklung bestimmen. Dazu haben sich die Partner an drei Workshops mit drei existierenden Bauprojekten: zwei davon in Basel – uptownBasel in Arlesheim und BaseLink in Allschwil – sowie das im aargauischen Windisch gelegene S-TATES realen Herausforderungen zum Thema digitales Planen, Bauen und Betreiben gestellt. In interdisziplinären Gruppen erarbeitete man gemeinsam kreative Lösungen und realisierte ersten Prototypen. Das Resultat können die Besucherinnen und Besucher an der Swissbau im iRoom – einem 270 Grad-Kino – bestaunen. Seien Sie live dabei, wenn die Swissbau Innovation Lab Partner Einblicke in das High Performance Building der Zukunft geben. 

 

Factsheet Besucherumfrage August 2021

Der Swissbau Blog ist eine dialogorientierte Online-Plattform für aktuelle Beiträge zur Bauwirtschaft in der Schweiz. Neben zahlreichen Beiträgen aus dem Themenspektrum des Swissbau Focus liefert er regelmässig interessante News und Hintergründe zur Baubranche bzw. zur Swissbau selbst. Informationen zur Autorenschaft finden sich im Impressum. Bitte beachten Sie zudem die Blog Policy.
Voir tous les articles de l'auteur
Envoyer un commentaire
Le contenu de ce champ sera maintenu privé et ne sera pas affiché publiquement.
CAPTCHA
Image CAPTCHA
Saisir les caractères affichés dans l'image.