18. – 21. Januar 2022

Swissbau Blog

Retour à l'aperçu

Ausblick auf die Swissbau 2022: Ein Interview mit Hörmann CEO Andreas Breschan

News  Hörmann wird an der Swissbau 2022 zum zweiten Mal Themenpartner für den Bereich «Tore und Türen». Europas führender Anbieter für Tore, Türen, Zargen und Antriebe hat bereits im Jahr 2020 mit seinem Auftritt in Basel für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Darüber, wie Hörmann sich auf die nächste Swissbau vorbereitet berichtet CEO Andreas Breschan im Interview mit der Swissbau Redaktion.



Herr Breschan, Sie sind mit Hörmann an der Swissbau 2022 erneut als Themenpartner für den Bereich «Tore und Türen» dabei. Wie wichtig ist für Sie ein Branchentreffpunkt wie die Swissbau?

Für uns ist die Swissbau sehr wichtig. Kein anderer Anlass hier in der Schweiz bietet die Möglichkeit unsere Produkte und unser Unternehmen so kompakt einem so grossen Publikum zu präsentieren. Das schaffen wir nicht einmal bei uns im eigenen Haus. Zudem ist in meinen Augen der persönliche Kontakt zu Kunden, Lieferanten und Interessierten durch nichts zu ersetzen. Das merkt man gerade jetzt, zu Zeiten von Corona, besonders stark. Und wo klappt das besser als an einer Messe wie der Swissbau?

An der letzten Swissbau 2022 waren Sie das erste Mal als Themenpartner in Basel. Was hat Ihnen das Engagement gebracht?

Partizipiert man als Themenpartner, ist allein die grosse Aufmerksamkeit, die man durch das Engagement erhält, ein riesiger Pluspunkt. Ausserdem dokumentieren wir durch die Themenpartnerschaft, dass wir voll und ganz zur Swissbau stehen. Selbstverständlich spielt auch eine Rolle, dass wir in unserer Branche der Leader und dadurch prädestiniert sind diese Partnerschaft zu übernehmen.

Was war Ihr persönliches Highlight an der Swissbau 2020?

Das war ganz klar die Reaktion auf unseren Stand und unseren Auftritt in Basel. Das «Wow» in den Augen unserer Besucher zu sehen war grossartig. Ich glaube, wir haben letztes Jahr die Erwartungen aller übertroffen. Ich freue mich darauf, das auch 2022 zu schaffen.

Was denken Sie über das neue Messekonzept Swissbau City, das die Swissbau 2022 anbietet? Die Messe will sich ja, unter anderem mit der neuen Platzierung und neuen Marktplätzen, zur Live-Experience-Plattform weiterentwickeln.

Die Swissbau hat die Zeichen der Zeit erkannt und zeigt viel Mut, Neues auszuprobieren. Das ist genau das, was es jetzt braucht! Das Konzept der Swissbau City finde ich sehr spannend und ich freue mich darauf, wenn in den einzelnen Themenbereichen und auf den Marktplätzen zusätzlicher Austausch stattfinden kann. Es wird sicher eine Herausforderung, die Plätze mit attraktiven Inhalten zu bespielen. Grundsätzlich gefällt mir aber der Ansatz, mehr Interaktivität in die Messehallen zu bringen, sehr gut.

Inwiefern werden Sie die neuen Möglichkeiten und Angebote seitens Messe nutzen?

Die Möglichkeiten zusätzliche Standorte über die erweiterten Teilnahmemöglichkeiten zu realisieren finden wir super. Wir wollen da auch unbedingt mitmischen. Die Details stehen jedoch noch nicht, weil wir uns noch mitten in der Planungsphase für die Messe 2022 befinden. Im Fokus steht für mich auf jeden Fall die Erhöhung des Impacts unseres Engagements, unabhängig davon, wie oft man Hörmann auf dem Messegelände antrifft.

Wie bereiten Sie sich sonst auf die Messe 2022 vor?

Unsere Vorbereitung unterscheidet sich nicht gross vom letzten Mal. Wichtigster Punkt für uns ist die Entscheidung, was wir auf dem Stand alles zeigen wollen. Schliesslich müssen wir uns von der Konkurrenz differenzieren. Dabei spielt die Auswahl der präsentierten Angebote und Produkte und die Art der Präsentation eine entscheidende, wenn nicht sogar die grösste Rolle.

Können Sie uns bereits verraten, in welchem Bereich Sie einen Fokus setzen werden?

Im Fokus steht für uns die Interaktion mit unseren Besuchern und natürlich, dass wir unsere Produkte und Kompetenzen optimal ins Szene setzen können. Der Rest ist noch ein Geheimnis und zum Teil auch noch nicht definiert. Etwas kann ich Ihnen verraten: Neu wird bei Hörmann das Thema Nachhaltigkeit einen grossen Stellenwert einnehmen. Dabei geht es uns unter anderem um nachhaltiges Bauen und die Förderung ökologischer Projekte.

Stand Ihr Auftritt an der Swissbau immer fix im Messekalender?

Ja, absolut. Swissbau wird sogar immer wichtiger in meinen Augen. Die Messelandschaft wird stetig kleiner, was innovativen Messen, wie der Swissbau, Auftrieb gibt. Das ist erfreulich. Da nicht dabei zu sein, wäre in unseren Augen ein grosses Versäumnis.

Was sagen Sie zu Corona und vielen neuen Online-Formaten, die es gegeben hat?

Gewisse Formate waren bestimmt schon länger auf dem Radar und haben jetzt durch die Pandemie erst richtig Schub erhalten. Wir bei Hörmann investieren schon länger in die Digitalisierung unserer Prozesse. Wie man jetzt sieht, war das die richtige Entscheidung. Wir sind dadurch alle moderner geworden und pflegen einen sehr offenen Umgang im Haus. Dazu gehört auch die Möglichkeit zum Homeoffice. Für mich persönlich ist von zuhause aus Arbeiten aber nicht immer das A und O – der persönliche Austausch und die spontanen Kontakte fehlen halt schon.

Hinter dem Wort «Corona» stehen meines Erachtens aber in erster Linie viele private Schicksale. Und das sollte bei der ganzen Diskussion im Zentrum stehen. Schliesslich ist auch in der Wirtschaft unsere Gesundheit das höchste Gut. Wirtschaftlich werden wir die Pandemie stemmen können. Menschen jedoch, die gestorben sind, kommen nicht mehr zurück.

Das Swissbau Team freut sich mit der nächsten Messe der erste grosse Live-Event der Immobilien- und Bauwirtschaft nach der Corona-Pandemie zu sein. Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn es um die Swissbau 2022 geht?

Ich freue mich auf die vielen bekannten Gesichter und darauf, alle wieder einmal persönlich treffen zu können. Auf das Gefühl, wieder unter Menschen zu sein. Auch darauf, wieder in die erstaunten Gesichter unserer Besucher zu blicken, wenn sie unseren Stand betreten, freue ich mich sehr.

Aus Sicht des Unternehmens freue ich mich darauf, neue Beziehungen zu schaffen und bestehende Beziehungen zu festigen. Auch für das Messe-Team von Hörmann ist die Swissbau immer ein Highlight – die Teilnahme macht allen immer viel Spass. Kontakte und Spass sind sicher zwei Dinge, die seit der letzten Swissbau deutlich zu kurz gekommen sind.

Andreas Breschan, herzlichen Dank für dieses spannende Gespräch.


Andreas Breschan

Andreas Breschan, 1970 in Luzern geboren und gelernter Maschinenkonstrukteur, ist seit 2013 CEO von Hörmann Schweiz AG. Er verfügt über mehr als zwanzig Jahre Führungserfahrung, einen soliden Werdegang in den Bereichen Sales und Marketing sowie Markt- und Organisationsentwicklung in der Bauzulieferbranche. Die mit Masterabschlüssen erworbenen einschlägigen Fachkenntnisse runden sein Profil als erfahrene Unternehmerpersönlichkeit ab.

Hörmann – der Spezialist für Tür und Tor, Brandschutz und Verladetechnik

Das deutsche Familienunternehmen Hörmann wird in vierter Generation geführt und ist Europas Nr.1 im Markt von Toren und Türen. Als einziger Hersteller auf dem internationalen Markt bietet die Hörmann Gruppe alle wichtigen Bauelemente aus einer Hand. Tradition, stetige Innovation und konsequente Ausrichtung auf Kundenbedürfnisse zeichnen die Hörmann Gruppe aus. Heute präsentiert sich das expandierende Unternehmen mit 36 hochspezialisierten Produktionswerken, in welchen Tore, Türen, Zargen sowie Antriebe für Europa, Nordamerika und Asien hergestellt werden. Mehr als 6‘000 Mitarbeitende, 100 eigene Vertriebsstandorte in mehr als 40 Ländern sowie Vertriebspartner in über 50 weiteren Ländern runden die beachtliche Unternehmensentwicklung ab. In der Schweiz sorgen rund 150 Mitarbeitende mit Stolz dafür, den hohen Qualitäts- und Leistungsstandard weiter zu festigen. Vom Firmensitz in Oensingen aus vertreibt die Hörmann Schweiz AG die ganze Palette der innovativen Hörmann Produkte mit kompetenten Partnern in der ganzen Schweiz.

Hörmann
www.hoermann.ch

Der Swissbau Blog ist eine dialogorientierte Online-Plattform für aktuelle Beiträge zur Bauwirtschaft in der Schweiz. Neben zahlreichen Beiträgen aus dem Themenspektrum des Swissbau Focus liefert er regelmässig interessante News und Hintergründe zur Baubranche bzw. zur Swissbau selbst. Informationen zur Autorenschaft finden sich im Impressum. Bitte beachten Sie zudem die Blog Policy.
Voir tous les articles de l'auteur
Publié sous:
Envoyer un commentaire
Le contenu de ce champ sera maintenu privé et ne sera pas affiché publiquement.
CAPTCHA
Image CAPTCHA
Saisir les caractères affichés dans l'image.