Medien

Aussteller-Highlights Swissbau 2016

Publiziert am 10.12.2015 von Muriel Mangold
ausstellerhighlights

Konzept und Planung
Die digitale Transformation ist nicht nur im Swissbau Focus ein wichtiges Thema, sondern auch bei den Ausstellern im Bereich Konzept und Planung. Die ABBF Bausoft AG aus Wohlen wird an der Swissbau 2016 BauBit PRO präsentieren, eine leistungsfähige Software für Planung, Kalkulation und Ausführung von Bauprojekten. Dass sich deren Effizienz mit digitaler Datenerfassung und -verarbeitung entscheidend verbessern lässt, propagiert auch die ABACUS Research AG. Das Ostschweizer Unternehmen für Business Software zeigt ein neuartiges Modul für den mobilen Tagesrapport. Damit lassen sich Daten und Leistungen auf der Baustelle digital erfassen und unmittelbar mit dem Enterprise Resource Planning System (ERP) synchronisieren.

Damit sich solche neuen Lösungen für die Konzeption und Planung von Bauvorhaben möglichst barrierefrei in bestehende Systeme eingliedern können, ist ein kontinuierlicher Know-how-Transfer innerhalb der Baubranche zentral. Hierfür bedarf es zum einen unabhängiger Plattformen wie buildup, auf der zahlreiche Aussteller der Swissbau bereits vertreten sind. Zum anderen braucht es aber auch Web-Plattformen wie jene des Verlags espazium, welche ein regionen- und sogar länderübergreifendes Verständnis für Baukultur fördern.

Innenausbau: energieeffizientes Well-being auf kleinstem Raum
Die KLAFS AG präsentiert auf der Swissbau die weltweit erste Sauna, die sich sozusagen auf die Grösse eines Wandschranks einfahren und verschieben lässt. So wird der grosszügige Wellnessbereich innert Kürze wieder zum Gästezimmer mit Sonderausstattung. Innovativ an der S1 ist allerdings nicht nur die Konzeption als mobiles System, sondern auch das Abluftmodul mit intelligentem Luftzirkulationsprinzip, das unter anderem den Energieverbrauch senkt. Einen viel beachteten Product Launch plant die Bieler Firma Joulia SA mit dem System Joulia inline. Die hochwertige Duschrinne mit Wärmerückgewinnung wurde kürzlich mit dem Design Preis Schweiz ausgezeichnet. Die simple Konstruktion ist einfach zu integrieren, löst Aspekte der Wartung und Reinigung praktisch und einfach und spart mit vergleichbar geringem technischem Aufwand eine Menge Energie.

Nicht nur bei der Körperpflege, sondern auch bei der Wäschebehandlung bleibt Energieeffizienz ein Thema mit News-Wert. 3-D-Waschen heisst das Zauberwort bei der Schulthess Maschinen AG. Sechs speziell geformte und angeordnete Mitnehmer garantieren dabei für ein möglichst bedarfsgerechtes Waschverfahren ohne unnötigen Energieverbrauch. Die V-Zug AG setzt demgegenüber auf ihre neu entwickelte Wärmepumpentechnologie, dank der die beste Energieeffizienzklasse A+++ nochmals um 40% unterschritten werden kann.

Das Ende der Dunstabzugshauben verkündet die mit verschiedenen Preisen ausgezeichnete BORA Lüftungstechnik GmbH. Sie präsentiert auf der Swissbau ihre effizienten Dunstabzugssysteme, die Gerüche und Kochdünste dort absaugen, wo sie entstehen: direkt am Kochfeld. Dank ausgeklügelter Technik erfolgt dieser Vorgang mit minimalem Schallpegel.

Dem Umstand, dass Smart-Home-Technologie nicht vor der Küchen- bzw. Badezimmertür Halt macht, tragen unter anderem die ALNO (Schweiz) AG und die Similor AG Rechnung. Erstere bietet mit tielsa:connect ein System an, bei der sich die Küche – sowie bei Bedarf das ganze Zuhause – über eine Smartphone App ansteuern lässt. Letztere läutet mit der Sanitär-App «Smart Control» das Zeitalter des «Digital Public Bathroom» ein.

Damit das Sinnliche vor lauter High-Tech nicht zu kurz kommt, wird im Bereich Innenausbau auch viel Wert auf angenehme Haptik und natürliche Düfte gelegt. So begegnen die Besucher der Swissbau am Stand der Westo GmbH den Dekorbeschichtungen von Organoid Technologies. Diese werden in einem umweltschonenden, mehrfach preisgekrönten Verfahren aus einer Auswahl von über 500 natürlichen Rohstoffen – von Almrosenblüten über Safran bis hin zu Zitronengras – in einer Tiroler Manufaktur hergestellt und kommen unter anderem auch in den Food- und Relax-Zonen der Swissbau Raumwelten zum Einsatz.

 
Weitere Innovationen im Bereich Innenausbau:
  • In «Bronze» eloxiertes Alucobond und weitere neu entwickelte Färbungsverfahren für Küchenfronten (Orea AG)
  • Speziell geölte Dielen für den Einsatz in Küche und Bad (PARKETTE.CH Werner Krebs AG)
  • Sparsame, effektive und emissionsarme Kaminöfen (RIKA Schweiz AG)
  • Weltneuheit Waschautomat Adora SLQ WP mit Wärmepumpentechnologie (V-Zug AG)
  • Dunstabzugssysteme in Form von modernsten Deckenlifthauben und Downdraft-Lösungen (WESCO AG Küchenlüftung)

Gebäudetechnik: bessere Luftqualität und intelligente Systeme
Die Luftqualität in gut isolierten Gebäuden war in den vergangenen Jahren immer wieder ein Thema. Zentrale Lüftungssysteme werden immer effizienter, lassen sich jedoch mit einem gewissen baulichen Aufwand nachrüsten. Eine Zwischenlösung bietet die Firma Aero-Comfort aus Villmergen. Mit dem dezentralen Lüftungsgerät TX Komfort lässt sich die Luftqualität auch in geschlossenen Räumen konstant hoch halten, dank bedarfsgerechter Steuerung weitgehend ohne unnötigen Energieverbrauch. Dies ist insbesondere in stark frequentierten Räumen essenziell. Nicht ganz zufällig nennt die Firma deshalb das Schulhaus Kirchbühl in Kriens als Pilotprojekt, wo zum Beginn des laufenden Schulsemesters 15 Klassen- und Werkzimmer mit dem Gerät ausgestattet wurden.

Das Thema Luft steht auch bei der OCHSNER Wärmepumpen GmbH im Zentrum. Deren neuartige Luft-Split-Wärmepumpe Air Eagle braucht wenig Platz und bietet im Vergleich zu anderen Anlagen einen sehr hohen Seasonal COP. Da es im Unterschied zu anderen Komplettanlagen keine wasserführenden Leitungen ausserhalb des Hauses gibt, besteht selbst bei längeren Betriebsunterbrechungen keine Einfriergefahr. Diesen und andere Vorteile von der Verwendung von Luft als Wärmequelle möchte die OCHSNER GmbH künftig noch stärker nutzen.

Andere Vorzüge stehen bei den zahlreichen Lösungen im Vordergrund, die im Bereich Gebäudeautomatisierung präsentiert werden, bspw. von Danfoss, digitalSTROM, Invisia, Belimo Automation AG oder Satelco. Und auch wenn die eingesetzten Systeme unterschiedlich sind, ist die Stossrichtung dieselbe: Steigerung von Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz. Eine möglichst bedarfsgerechte Steuerung bildet dabei das A und O, egal ob beim automatischen Öffnen und Schliessen der Jalousien oder bei der Belüftung ganzer Hausteile. Interessant sind auch Bestrebungen, die analogen Schnittstellen zur Aussenwelt zu automatisieren.


Weitere Aussteller-Highlights im Bereich Gebäudetechnik:
  • Hinsichtlich Energieeffizienz und Lufthygiene optimierte Schnitzel- und Pelletheizungen (Heitzmann AG)
  • Aquapur-Systeme für die energieeffiziente Trinkwasser-Reinhaltung in Mehrfamilienhäusern und Anwendungen mit erhöhtem Hygienebedarf (SOLTOP Schuppisser AG)
  • Sonnenschutzsysteme aus transparenter, hochreflektierender Polyesterfolie (MULTIFILM-sunreflex)

Rohbau und Gebäudehülle: himmlische und feuerfeste Aussichten

Meerblick verspricht die Qualitech AG aus Mägenwil, die in ihrer High-End-Schweisserei in Winterthur korrosionsfreie Verbindungen für widrigste Bedingungen herstellt. Zum Einsatz kommen diese auch in der spektakulären Aussichtskapsel des Kreuzfahrtriesen «Quantum of the Seas», die deren Passagiere bis zu 100 Meter über der Wasseroberfläche schweben lässt.

Die Firma Glas Trösch aus Bützberg befasst sich derweil mit weitaus irdischeren Aussichten. Brandschutzlösungen aus hochwertigem Glas wie bspw. das Trennwandsystem SWISSDIVIDE TWOplus werden im eigenen Brandschutzlabor in Buochs gemäss den neusten internationalen Normen getestet. Wie diese Systeme im Ernstfall Sicherheit bieten, kann am Stand von Glas Trösch mehrmals täglich live miterlebt werden.

Neben Sicherheit beschäftigen sich die Aussteller der Swissbau auch immer wieder mit der Nachhaltigkeit.  So zeigt die Forster Profilsysteme AG mit Unico XS bspw. ein Profilsystem aus Stahl, das den hohen architektonischen Anforderungen bei Neubauten und Sanierungen dank besonders schlanker Bauweise entspricht – und mit Minergie-Zertifizierung trotzdem für optimale Wärmedämmung garantiert. Die VELUX Schweiz AG wiederum stellt mit VELUX Smart Ventilation an der Swissbau einen elektrischen Fensterlüfter für das Dach vor, der eine konstante Belüftung mit exzellenter Energieeffizienz kombiniert.

«Smart» lautet schliesslich auch die Maxime bei der Erwin Renz GmbH und der Ernst Schweizer AG, die auf der Swissbau ihre automatisierten Briefkastensysteme für Paketlieferungen präsentieren. So folgt auf die Online-Bestellung vielleicht schon bald nicht mehr der Abholschein aus Papier, sondern die übers Smartphone gesteuerte Entgegennahme in der eigenen Paketkastenanlage.

 
Weitere Aussteller-Highlights aus dem Bereich Rohbau und Gebäudehülle:

  • Rahmenloses Schiebefenster air-lux mit aufblasbarer Dichtung für optimale Dichtheit (Air-Lux Technik AG)
  • Baucontainer bws® logbox als mobiles Materiallager auf der Baustelle (Debrunner Acifer Gruppe)
  • Egcobox® Terra-Block TB zur Ableitung der durch Erdbeben hervorgerufenen Horizontalkräfte auf die Tragstruktur (EGCO AG)
  • Paketbox plus zur intelligenten Abwicklung von Paketlieferungen (Ernst Schweizer AG)
  • Flexible Absturzsicherung mit Stecksystem für Arbeiten an Dächern und Fassaden (Gabs AG)
  • Türgriff Torino R53 mit mehr als 100 Gestaltungsmöglichkeiten zur Anpassung an den jeweiligen Architekturstil (Karcher GmbH)
  • Auftakt zum 20-Jahre-Jubiläum der KONE (Schweiz) AG
  • Schwellenloses Dreh-Schiebe-System für rahmenlose Balkon- und Terrassenverglasungen (Lumon Schweiz AG)
  • Wärmebrückenfreies Dachrandelement Bauder Isofox für die Stirnschalung und den Dachrandabschluss der Geschossdecke (Paul Bauder AG)
  • «swisswoodhouse», ein Gebäudekonzept für die 2000-Watt-Gesellschaft, das fast vollständig aus Holz besteht (Renggli AG)
  • Elektrochemisches INOX-SPECTRAL®-Färbeverfahren für Edelstahl zum Erhalt der Materialeigenschaften und der optischen Qualität (Sauter Edelstahl AG)
  • Solidian GRID, nicht korrodierende Bewehrungen aus Glas- und Karbonfasern anstelle von Stahlbeton (Solidian GmbH)
  • Reflektierendes Wärmeadditiv Isopowder® zur Reduktion der fühlbaren Kälte von Industrie- und Unterlagsböden (Synfola GmbH)

Medienkontakt

Muriel Mangold
Head Communications
Muriel Mangold
+41 58 206 22 63

Downloads

Veröffentlicht unter: