Downloads

Stadtentwicklungskonzept für Solothurn

Die Stadt Solothurn steht vor der Revision des Zonenplans und der Bauordnung. Bevor die Planungsinstrumente angepasst werden, erarbeitet das Stadtplanungsamt ein Stadtentwicklungskonzept (STEK), in dem Ziele und Leitsätze für die künftige Stadtentwicklung enthalten sind. Diese werden aus der Perspektive der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen sowie der Anliegen an die Umwelt formuliert. 

Die Inhalte des Stadtentwicklungskonzepts werden mit Fachexperten und Vertretern der Politik in Stadtforen vorstrukturiert und im Rahmen diverser Veranstaltungen, die unter dem Label «Stadttage» stattfinden, mit der Öffentlichkeit diskutiert. Die Stadttage richten sich jeweils an spezifische Gruppen der Öffentlichkeit – etwa an Kinder, Jugendliche, Wirtschaftsvertreter sowie an ein Fachpublikum und die breite Öffentlichkeit. Damit können zielgruppengerechte Formen gewählt und ein diversifiziertes Meinungsbild eingeholt werden. Als Grundlage für das STEK wurden eine Stadtanalyse erstellt sowie verschiedene Befragungen in der Bevölkerung durchgeführt. 

«Der Begriff Nachhaltigkeit ist unumgänglich geworden. Aber wir müssen beginnen, ihn differenzierter einzusetzen.» sagt Joëlle Zimmerli im Interview mit der Swissbau.

Teilen