Swissbau Innovation Lab

Innosuisse – HSR: Faseroptisches Messsystem für Niederdruckjetting-Pfähle

dormakaba
 
 

Optimierte Selbstbohrpfahlgründungen dank faseroptischer Messtechnik

Das Niederdruckjetting (NDJ) ist ein innovatives, von der Firma Ghelma Spezialtiefbau AG entwickeltes Verfahren für die Erstellung von selbstbohrenden Injektionspfählen. In Abhängigkeit des Bodens und der Erstellungsparameter können allerdings der Durchmesser und die Bewehrungsüberdeckung der im NDJ-Verfahren erstellten Pfähle funktionell stark variieren. Nun hat das IBU Institut für Bau und Umwelt an der Hochschule Rapperswil HSR gemeinsam mit der Ghelma Spezialtiefbau AG und der Marmota Engineering AG (Faseroptik Spezialisten) sowie die ETH Zürich im Rahmen eines Forschungsprojektes ein neues System entwickelt. Dank diesem lassen sich die relevanten Parameter im Voraus genau und zuverlässig bestimmen. Mithilfe von faseroptischer Messtechnik lassen sich Selbstbohrpfahlgründungen prüfen und optimieren sowie aufgrund der Messdaten präzis ausführen.  

HSR

 

Teilen Sie unsere Inhalte mit anderen