Blog
Zurück zur Übersicht

Wo die Zukunft Praxis wird

Publiziert am 19.10.2017 von Redaktion Swissbau
Digital Use Cases

Swissbau Zukunftsszenarien gibt es viele. Vor allem im Bereich Digitalisierung reissen die Neuigkeiten, was dank standardisierten Daten möglich sein wird, nicht ab. Doch was findet den Weg in die Praxis? Die Swissbau 2018 sagt die Zukunft nicht voraus zeigt mit den Digtal Use Cases der Unternehmenspartner aber auf, was heute möglich ist. 

Mit dem Swissbau Innovation Lab, der erstmals durchgeführten Sonderschau für digitale Transformation, präsentiert die Swissbau die Potenziale, die sich der Baubranche zukünftig bieten. Die zwei zentralen Elementen der Sonderschau sind das Innovation Village und der iRoom. Im Innovation Village werden existierende und angedachte Lösungsansätze rund um das Thema «Digitales Bauen» gezeigt. Der iRoom lässt den Besucher anhand einer konkreten Aufgaben und mit Hilfe von Augmented Reality erfahren, wie Planen, Bauen sowie Nutzen & Betreiben in Zukunft aussieht.

Praxisbeispiele verdeutlichen Veränderungen
Im Swissbau Innovation Lab stehen die Lebenszyklusbetrachtung eines Bauwerkes und die entsprechende digitale Transformation im Vordergrund. Welche Veränderungen diese Transformation mit sich bringen könnte, zeigen insgesamt 50 Partner mit ihren Digital Use Cases im Innovation Village auf. Einige davon zeigt Swissbau bereits vorab auf ihrer Webseite, kategorisiert nach den Teilschritten Planen, Bauen sowie Nutzen & Betreiben.

Planen
Entstanden in der Planungsphase bis vor kurzem lediglich einzelne, analoge Pläne eines Bauwerkes, steht in Zukunft ein virtuelles Modell mit verknüpften Gewerken im Mittelpunkt. Dieses digitale Duplikat wird virtuell gebaut, bewohnt und bewirtschaftet. Die aus den Simulationen gewonnenen Erkenntnisse erlauben, das Bauwerk zu optimieren, bevor es in der realen Welt gebaut wird.

FHNW: digitales Fenster in reale Liegenschaften
Hilti (Schweiz) AG: integrale Planung aller Aufhängungen
Kilchenmann AG: digitale Zusammenarbeit
My Future Workspace: virtueller Arbeitsraum
HSR Hochschule für Technik Rapperswil: Simulation mit 3D-Druck

Bauen
Daten sind auch beim Bauen die neue Währung. Strukturierte und digitalisierte Daten lassen neue Potenziale entstehen in Bezug auf Effizienz, Qualität und Gestaltung. Dazu gehören die industrielle Vorfertigung, gewerksübergreifende Informationen für die Ablaufplanung oder nach Bauabschluss «As-built-Daten» für den Betrieb und Unterhalt eines Bauwerkes.

Lignum: BIM-Holzbauinformation
Debrunner Acifer AG: Mit wenigen Mausklicks zur Bestellung
fsp Architekten AG: BIMbox bringt Digitalisierung auf die Baustelle

Nutzen & Betreiben
Gebäude werden ihre Nutzer zukünftig durch den Tag begleiten und Services zur Verfügung stellen, die den Bewohner das Leben erleichtern. Gleichzeitig stellen die Bauwerke Daten zur Verfügung, die Betrieb und Unterhalt effizienter machen und die im Facility Management neue Dienstleistungen ermöglichen.

SUN2WHEEL: Energieautarke Garage
Siemens: Der digitale Zwilling – Mit «echten» Daten zum Erfolg
Redaktion Swissbau

Redaktion Swissbau

Der Swissbau Blog ist eine dialogorientierte Online-Plattform für aktuelle Beiträge zur Bauwirtschaft in der Schweiz. Neben zahlreichen Beiträgen aus dem Themenspektrum des Swissbau Focus liefert er regelmässig interessante News und Hintergründe zur Baubranche bzw. zur Swissbau selbst. Informationen zur Autorenschaft finden sich im Impressum. Bitte beachten Sie zudem die Blog Policy.

Veröffentlicht unter:

Kommentar verfassen

 
 

 
Captcha