Downloads

Einfamilienhaus Bauackerstrasse in Giebenach

Das EFH Bauackerstrasse ist ein vorbildliches Beispiel für die nachhaltige energetische Sanierung von bestehenden Einfamilienhäusern. Das Objekt zeigt eindrücklich auf, dass Plusenergiebauten auch mit gezielten Einzelmassnahmen an bestehenden Gebäuden ökonomisch und ökologisch sinnvoll realisiert werden können.

Im Zuge der Dacherneuerung wurde zunächst der Dachstock neu gedämmt. Anschliessend stattete die Bauherrschaft die beiden südseitigen Dachflächen mit einer 115 m2 grossen, monokristallinen Photovoltaikanlage aus. Die dachbündige Anlage integriert sich ästhetisch optimal in das bestehende Dach. Im ersten Betriebsjahr 2012 produzierte die Anlage 21‘154 kWh (Kilowattstunden). Dies entspricht über 200 Prozent der gesamten benötigten Energie des Hauses für Heizung, Warmwasser und Haushaltstrom. 

Wichtig für den Erfolg war, dass die einzelnen energetischen Verbesserungen gut aufeinander abgestimmt wurden. Dabei wurde dem Kosten-Nutzen-Verhältnis jeder Massnahme die nötige Beachtung geschenkt. Das EFH Bauackerstrasse kann heute als Vorbild für andere Eigentümer dienen, die ihr bestehendes Einfamilienhaus energetisch sanieren möchten.

«Nachhaltigkeit heisst: Sinnvoll für die nächste Generation zu planen.» sagt Ansgar Gmür im Interview mit der Swissbau.

Teilen