Downloads

Atelierhaus Dorfstrasse in Dulliken

Mit einem Neubau wurde ein altes Bauernhaus an der landwirtschaftlich geprägten Dorfstrasse in Dulliken ersetzt: Das sogenannte Atelierhaus versteht sich als zeitgemässe Interpretation eines Zweckbaus und ordnet sich mit seinem Steildach in die gewachsene Dorfstruktur ein. 

Im Erdgeschoss sind ein Café und ein Atelier für Holzkunst untergebracht. Im Obergeschoss befinden sich zwei Wohnungen, im Dachgeschoss liegen eine Loftwohnung sowie ein Studio für Klangtherapie. 

Die beiden den Dachnutzungen zugeordneten Aussenbereiche liegen jeweils giebelseitig eingezogen unter dem schützenden Dach. Auf den Längsseiten des Gebäudes bilden einfach konstruierte Holzbalkon-Schichten die gedeckten Aussenbereiche. Die Materialisierung aus sägerohen Tannenriemen sowie die Dacheindeckung mit gewellten Faserzementplatten unterstützen den remiseähnlichen Ausdruck des Gebäudes.

«In den Köpfen hält sich zu Unrecht das Bild, dass der Studierte das bessere Image hat als derjenige, der sich die Hände dreckig macht.» sagt Margrit Stamm im Interview mit der Swissbau.