Blog

Volksentscheid wirtschaftsverträglich umsetzen

Publiziert am 04.03.2014 von Daniel Lehmann, Direktor Schweizerischer Baumeisterverband
Ausländerintegration

Meinung Der Schweizerische Baumeisterverband bedauert das Volks-Ja zur Einwanderungsinitiative der SVP. Nun gilt es, die Initianten beim Wort zu nehmen und den Volksentscheid wirtschaftsverträglich umzusetzen. 

Da die Initiative viele Fragen offenlässt, besteht ein gewisser Spielraum. Das ist eine Chance, wirtschaftsfreundliche und praxistaugliche Lösungen zu finden. Denn eine starre Umsetzung würde den Fachkräftemangel weiter verschärfen und dem Bauhauptgewerbe sowie der übrigen Wirtschaft einen kaum verkraftbaren bürokratischen Zusatzaufwand bescheren.

Als Arbeitgebervertreter einer Branche, in welcher EU-Bürger über 50 Prozent des Baustellenpersonals ausmachen, sind wir darauf angewiesen, auch künftig Grenzgänger und Zuwanderer anstellen zu können. Heute stammen die meisten ausländischen Bauarbeiter aus Portugal und Italien. Viele von ihnen haben Aufenthaltsbewilligungen für mehrere Jahre. Die Fluktuation bei den Arbeitnehmern liegt indes im Schnitt bei 15 bis 20 Prozent pro Jahr. Das heisst, allein das Bauhauptgewerbe ist jedes Jahr auf ein Kontingent von über 10’000 Mitarbeitern angewiesen.

Klar ist: Jedes System von Kontingentierung führt für die Unternehmen zu einem Mehraufwand. Meines Erachtens ist es zentral, diesen Mehraufwand erträglich zu halten. Gerade die vielen KMU, die ohnehin schon unter den unzähligen Regulierungen und Vorschriften im Baubereich leiden, werden ansonsten vor kaum überwindbare Hürden gestellt.

Der Initiativtext der SVP verlangt einen «Vorrang für Schweizerinnen und Schweizer». Es ist nun in der Umsetzung der Initiative zu klären, ob damit wirklich in der Schweiz lebende Bürger mit ausländischem Pass bei der Stellenbesetzung benachteiligt werden. Der Baumeisterverband stellt sich klar gegen eine solch restriktive Interpretation des Initiativtextes.

Daniel Lehmann

Daniel Lehmann

Daniel Lehmann ist Direktor des Schweizerischen Baumeisterverbandes. Der SBV ist die gesamtschweizerische Berufs-, Wirtschafts- und Arbeitgeberorganisation der Unternehmungen des Hoch- und Tiefbaus sowie verwandter Zweige des Bauhauptgewerbes.

Veröffentlicht unter:

Kommentar verfassen

 
 

 

Teilen